Wert­sa­chen

Die Arm­band­uhr, Schmuck oder das hoch­wer­ti­ge Musik­in­stru­ment: Kost­ba­re Lieb­lings­stü­cke sind teu­re Wert­sa­chen. Mit einer Wert­sa­chen­ver­si­che­rung sichern Sie den finan­zi­el­len Wert Ihrer Schät­ze ab.

Mit weni­gen Klicks kön­nen Sie Ihr gewünsch­tes Ver­si­che­run­gen­s­an­ge­bot ver­glei­chen und das pas­sen­de gleich abschlies­sen

Ihre Vor­tei­le

Schnell und ein­fach alle Anbie­ter ver­glei­chen

Alle Anbie­ter im Ver­gleich

Kos­ten­los und unver­bind­lich

Das Wich­tigs­te zur
Wert­sa­chen­ver­si­che­rung
in Kür­ze

Sie haben Gegen­stän­de wie Schmuck, Musik­in­stru­men­te, Skulp­tu­ren, Bil­der oder Pel­ze, die einen hohen Wert haben. Dafür wün­schen Sie sich einen umfas­sen­den Schutz, den Ihnen die Haus­rat­ver­si­che­rung nicht bie­ten kann.
Für sol­che Fäl­le ist die Wert­sa­chen­ver­si­che­rung genau das Rich­ti­ge. Es han­delt es sich um eine All-Risk-Ver­si­che­rung, die, anders als die Haus­rat­ver­si­che­rung, nicht nur den Dieb­stahl oder die Berau­bung abdeckt, son­dern auch das Ver­lie­ren, Ver­le­gen, das Abhan­den­kom­men, die Zer­stö­rung oder die Beschä­di­gung der Wert­ge­gen­stän­de.

Die Wert­sa­chen­ver­si­che­rung ist eine All-Risk-Ver­si­che­rung und über­nimmt Schä­den an per­sön­li­chen Wert­sa­chen, die ein­zeln in der Wert­sa­chen­ver­si­che­rung abge­deckt wer­den.

Sie sind über eine
Wert­sa­chen­ver­si­che­rung
umfas­send abge­deckt:

Detail­lier­te Infor­ma­tio­nen zur Wert­sa­chen­ver­si­che­rung

Anders als bei der Haus­rat­ver­si­che­rung wird bei der Wert­sa­chen­ver­si­che­rung nicht der gan­ze Haus­rat, son­dern ein­zel­ne wert­vol­le Gegen­stän­de ver­si­chert:

Was ist die gesetz­li­che Grund­la­ge der Wert­sa­chen­ver­si­che­rung?

Bei der Wert­sa­chen­ver­si­che­rung kommt das Ver­si­che­rungs­ver­trags­ge­setz (VVG) zum Tra­gen. Zudem sind die All­ge­mei­nen Ver­si­che­rungs­be­din­gun­gen (AVB) der jewei­li­gen Gesell­schaf­ten mass­ge­bend.

Wo ist der Gel­tungs­be­reich
der Wert­sa­chen­ver­si­che­rung?

Für Kunst­wer­ke gilt die Ver­si­che­rung in der Regel am Wohn­sitz des Ver­si­cher­ten. Er ist in der Poli­ce auf­ge­führt. Für Schmuck, Musik­in­stru­men­te und Pel­ze gilt die Deckung übli­cher­wei­se auf der gan­zen Welt. Zu beach­ten ist jedoch, dass aus­ser­halb des Wohn­sitz­staa­tes meist ver­schärf­te Rege­lun­gen zur Anwen­dung kom­men. Zum Bei­spiel ist Ihr Schmuck nur solan­ge ver­si­chert, so lan­ge er getra­gen oder in einem Safe auf­be­wahrt wird.

Beschä­di­gung

Sind Ihre Wert­ge­gen­stän­de ledig­lich beschä­digt, über­nimmt die Ver­si­che­rung die Repa­ra­tur­kos­ten und ent­schä­digt Sie als Ver­si­cher­ten für den Min­der­wert der repa­rier­ten Sachen.

Deckun­gen

Was wird von der Deckung der Wert­sa­chen­ver­si­che­rung
aus­ge­schlos­sen?

Obwohl die Wert­sa­chen­ver­si­che­rung fast alle Scha­de­n­er­eig­nis­se abdeckt, sind fol­gen­de Aus­schlüs­se vor­han­den:

Die detail­lier­ten Aus­schlüs­se sind jeweils in den ent­spre­chen­den AVB (All­ge­mei­ne Ver­si­che­rungs­be­din­gun­gen) ersicht­lich.