Betriebs­un­ter­bruch­ver­si­che­rung

Die­se Ver­si­che­rung mini­miert die Fol­gen einer Betriebs­un­ter­bre­chung und damit die finan­zi­el­len Ver­lus­te.

Mit weni­gen Klicks kön­nen Sie Ihren gewünsch­ten Kre­dit ver­glei­chen und den pas­sen­den gleich abschlies­sen

Ihre Vor­tei­le

Schnell und ein­fach alle Anbie­ter ver­glei­chen

Alle Anbie­ter im Ver­gleich

Kos­ten­los und unver­bind­lich

Betriebs­un­ter­bruch­ver­si­che­rung

Sie deckt die finan­zi­el­len Fol­gen von Betriebs­un­ter­brü­chen (direk­te Kos­ten sowie ent­gan­ge­ner Gewinn). Die Betriebs­un­ter­bruch­ver­si­che­rung kann für prak­tisch alle Risi­ken abge­schlos­sen wer­den und lohnt sich vor allem für Fir­men, die über kei­ne Aus­weich­mög­lich­kei­ten für ihre Pro­duk­ti­on ver­fü­gen.

War­um eine
Betriebs­un­ter­bre­chungs­ver­si­che­rung?

Wird eine Maschi­ne beschä­digt und muss dadurch über einen gewis­sen Zeit­raum still­ste­hen, kann das beim betrof­fe­nen Unter­neh­men sehr schnell zu hohen Kos­ten füh­ren. In einem Scha­den­fall soll das Unter­neh­men finan­zi­ell nichts vom Still­stand der Maschi­ne mit­be­kom­men. Ver­dienst­aus­fäl­le und Zusatz­kos­ten (z.B. für die Mie­te einer Maschi­ne) sind gedeckt.

Abgren­zung zur
Maschi­nen­ver­si­che­rung

Repa­ra­tur­kos­ten sind über die Maschi­nen­ver­si­che­rung gedeckt. Die Deckung umfasst jedoch kei­ne Ein­nah­me­aus­fäl­le oder Zusatz­kos­ten. Je nach Fall kann ein Umsatz­ein­bruch ver­hee­ren­de Fol­gen haben. Aus die­sem Grund lohnt es sich, eine Betriebs­un­ter­bre­chungs­ver­si­che­rung abzu­schlies­sen.

Ein­zel­un­ter­neh­men: Frei­wil­lig

Kol­lek­tiv­ge­sell­schaf­ten: Frei­wil­lig

GmbH & AG: Frei­wil­lig

Deckun­gen

Die Grund­de­ckung umfasst nor­ma­ler­wei­se fol­gen­de Schä­den:

Gene­rel­le Aus­schlüs­se: Was zahlt Ihre Berufs­haft­ver­si­che­rung nicht?

Zu den all­ge­mei­nen Aus­schlüs­sen gehö­ren:

 Die detail­lier­ten Aus­schlüs­se sind jeweils in den ent­spre­chen­den AVB (All­ge­mei­ne Ver­si­che­rungs­be­din­gun­gen) ersicht­lich.